Alle Veranstaltungen im Centro sind kostenlos.

Regelmäßige Veranstaltungen

.
Café: Mittwoch 15:00-20:00

Das Centrocafé ist ein linker, nicht-kommerzieller Ort, wo man sich bei guten Getränken und Snacks austauschen kann – sei es über Alltag, Politisches oder was den Stadtteil bewegt.

Als verlängertes Wohnzimmer ist er offen für alle, die Lust haben auf ein solidarisches Miteinander in Rödelheim und darüber hinaus.

Das Café ist selbstgemacht: dh. jede_r kann sich selbst bedienen, spenden soviel sie_er kann oder auch selbst aktiv werden und es zu einem lebendigem Treffpunkt machen.

Derzeit bewegt uns beim Café vor allem das Thema Mieten. Auch in Rödelheim wird schließlich kräftig renoviert, teuer gebaut und Mieten erhöht – und oft dadurch jene aus dem Stadtteil verdrängt, die sich die steigenden Mieten nicht mehr leisten können. Der Frankfurter Mietentscheid und die Demo „Wiedersetzen“ am 20.10. sind für uns wichtige Anlässe, um über die Probleme vor Ort ins Gespräch zu kommen, gemeinsam Demotransparente und -schilder anzufertigen und schließlich zusammen gegen den #Mietenwahnsinn in Hessen zu protestieren!

Brunch: Jeden 1. & 3. Sonntag 11:00 – 14:00

Wenn du Interesse hast die Menschen rund um das Centro kennen zu lernen, komm zu unserem Brunch. Wir freuen uns auf dich!

Offenes Plenum: Jeden 1. & 3. Sonntag ab 14:00
.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Feministische Mädchen*arbeit in Frankfurt

Mai 16 /Mai 16 - Mai 16

Workshop mit Linda Kagerbauer & Sinah Klockemann

Still loving feminism! Feministische Mädchen*arbeit als direktes
Handlungsfeld der kritischen sozialen Arbeit

In unserem Workshop möchten wir uns mit Entstehung, Inhalt und Entwicklung feministischer Mädchen*arbeit beschäftigen. Wir begreifen diese als Ort der Verknüpfung von Theorie, Praxis und Politik und als direktes Interventionsfeld im Kampf gegen konservative und rechtspopulistische Strömungen. In Zeiten von antifeministischen und maskulinistischen Bewegungen ist der klare Bezug auf feministische Positionen innerhalb der sozialen Arbeit unserer Meinung nach unerlässlich, ermöglicht er doch sowohl Mädchen* als auch Fachkräften sich zu positionieren, zu empowern und zu solidarisieren.

Wie dies aussehen kann, wollen wir u.a. anhand von Beispielen aus der Praxis zeigen sowie gemeinsam in die Auseinandersetzung und Diskussion gehen, denn: Feministische Mädchen*arbeit ist und bleibt mehr als die Arbeit mit Mädchen*.

Gemeinsam mit anderen Frankfurter Initiativen wollen wir außerdem einen Einblick in die lokale Struktur feministischer Mädchen*arbeit geben und diskutieren, wie solidarische Stadtteilarbeit, linke Politik und feministische und kritische Angebote für junge Menschen sich gegenseitig bereichern können.

Details

Datum:
Mai 16
Zeit:
Mai 16

Veranstaltungsort

Centro Frankfurt
Alt-Rödelheim 6
Frankfurt, 60489 DE

Veranstalter

Centro Frankfurt
Kritik&Praxis – radikale Linke Frankfurt